T.C. Blau-Weiß bietet spannendes Tennis

24. Mai 2019

Beste Unterhaltung am dritten Medenspiel-Wochenende
Der 18. und 19. Mai bot den Zuschauern auf der Anlage an der Marderstraße mitreißendes Tennis. Trotz starker Fußball-Konkurrenz durch den letzten Spieltag in der ersten Bundesliga war am Samstag, 18. Mai, ein guter Besuch zu verzeichnen.

Allerdings musste die Herren55-Mannschaft ihre erste Niederlage nach zwei Siegen einstecken und verlor knapp und unglücklich mit 4:5 gegen Grün-Weiß Langenfeld. Unglücklich, weil der an Position 1 spielende Mannschaftsführer Michael Müser bereits im Einzel verletzungsbedingt aufgeben musste und damit auch für die Doppel ausfiel. Die sonstigen Ergebnisse im Einzel (in Rangfolge): Rainer Berndt 2:6, 1:6; Dieter Holtkamp 1:6, 6:3, 5:10 Match-Tie-Break; Peter Sperling 0:6, 6:4, 10:3 Match-Tie-Break; Christoph Assmann 6:0, 6:2 und Udo Merkens 6:2, 6:0. Doppel: Sperling/Frank Dickhäuser 0:6, 1:6; Assmann/Merkens 6:2, 6:2; Bernd Lehmann/Manfred Meyer 1:6, 2:6. Die Mannschaft steht nun in Gruppe 005 der Bezirksliga hinter GW Langenfeld auf Tabellenplatz 2. Wiederum spannend dürfte es am 25. Mai auf der Anlage werden, wenn Monheim gegen den Tabellendritten Netzballverein aus Velbert antritt, und dann hoffentlich in voller Mannschaftsstärke.
Für die Blau-Weißen insgesamt erfreulichere Ergebnisse lieferte der Sonntag. Die in der Bezirksklasse B spielenden Herren30 konnten gegen den TC Gruiten einen klaren 7:2-Sieg einfahren und führen nun die Gruppe 037 an, vor Gruiten. Die Ergebnisse im Einzel (in Rangfolge): Benjamin Lehmann 6:3, 5:7, 7:10 Match-Tie-Break; Drago Dugandzic 6:3, 6:0; Tomi Pilipovic 6:3, 6:1; Mannschaftsführer Jan-Peer Elshoff 0:6, 4:6; Christian Schenker 6:4, 6:3 und Jens Leidig 6:0, 6:2. Mit 4:2 Matchpunkten konnte man optimistisch in die Doppel gehen, welche die Monheimer überlegen für sich entscheiden konnten: Lehmann/Stefan Miebach 6:2, 6:3; Dugandzic/Pilipovic 6:2, 6:2; Elshoff/Schenker 6:2, 6:3.
Härter um den Sieg musste die 1. Mannschaft der Herren40 in ihrem ersten Medenspiel dieser Saison ringen (Bezirksklasse B, Gruppe 039). Die Entscheidung für das 5:4-Gesamtergebnis fiel im 2. Doppel, und das erst im Match-Tie-Break. Die Ergebnisse im Einzel (in Rangfolge): Jörg Kösters 6:2, 2:6, 7:10 Match-Tie-Break; Mannschaftsführer Marc Goltermann 6:4, 2:6, 11:9 Match-Tie-Break; Markus Ruhnau 6:4, 6:2; Robert Halfmann 0:6, 2:6; Erwin Lieveld 3:6, 6:2, 11:9 und Andreas Rother 3:6, 3:6. Die Doppel: Goltermann/Ruhnau 6:0, 6:0; Kösters/Lieveld 4:6, 6:2, 10:2 Match-Tie-Break; Halfmann/Rother 4:6, 2:6.
Für die in der Bezirksklasse D spielende 2. Mannschaft beginnen die Medenspiele erst im Juni.
Abschließend standen noch die in der Bezirksliga A spielenden Damen50 auf dem Platz. Trotz Gewitterdrohung konnte auch dieses Medenspiel zu Ende gebracht werden, allerdings mit nachteiligem Ergebnis für die Monheimer Damen. Bereits nach den Einzeln stand es uneinholbar 5:1 für die Gäste aus Gruiten. Die Doppel, von den noch zwei gewonnen werden konnten, führten daher nur noch zu einer Gesamtergebnis-Verbesserung von 3:6. Mit einem Sieg und einer Niederlage steht die Mannschaft nun auf Platz 3 der 6er-Gruppe 034.

Dietmar Dehne,
stellvertr. Vorsitzender und Pressereferent des TC BW,


von DD

 

<< zurück zu News